Wer will ich sein? Von semi-philosophischen Sinnkrisen.

sinnkrisen, identität, wer will ich sein, sinn, lebenssinn, quarterlife crisis, leben, suche nach mir selbst

von hier

„Wer will ich sein?“ Diese Frage ist bei weitem nicht so trivial wie sie zunächst vielleicht klingen mag und so ziemlich jeder von uns hat sich sicherlich schon mindestens ein Mal (wenn nicht sogar mehrfach) in ihr verloren. Stellen wir uns diese Frage über einen längeren Zeitraum hinweg, kann es passieren, dass wir uns selbst infragestellen und in eine Art Sinnkrise hineingeraten: Was machen wir hier eigentlich?

Read More

Was ist eigentlich Nachhaltigkeit?

nachhaltigkeit, nachhaltig, was ist eigentlich nachhaltigkeit, grün leben, eco lifeystyle

„Was ist eigentlich Nachhaltigkeit?“ – ich habe schon eine ganze Weile an diesem Begriff geknabbert. Alle reden davon und keiner scheint so genau zu wissen, was das denn jetzt eigentlich ist, diese Nachhaltigkeit. Oder man spricht einfach davon, in der stillen Voraussetzung, dass schon jede*r wisse, was gemeint ist. Deshalb habe ich euch gefragt.

Read More

Unsere Zukunft: An einem Strang müssen wir ziehen.

unsere zukunft, an einem strang ziehen, strang, gemeinsam, arbeiten, weg in die zukunft, nachhaltige zukunft

Nichts ist so ungewiss wie die Zukunft. Unsere Zukunft. Die von uns als Individuen, aber auch diejenige von uns als Spezies Mensch. Wer wollen wir sein? Wie wollen wir leben? Was wollen wir unseren Kinder vermachen? Und nicht zuletzt: Wie wollen wir uns rechtfertigen vor ihnen, wenn sie uns eines Tages fragen, wie wir das alles zulassen konnten?

Read More

#WagEs: Konsumstille

Konsumstille

Konsumstille. Ein merkwürdiges Wort. So leise, so zart. So ruhig.

Kennt ihr eigentlich schon die tollen Frauen von der FIELFALT Community? Nein? Falls das noch nicht so ist, solltet ihr das schleunigst ändern – und wenn ihr darüber hinaus weiblich seid, dann sowieso. Bei FIELFALT dreht sich alles um Frauenpower – Inspiration, kluge Gedanken, Innovation und seit Neuestem auch eine Community versorgen die lebenshungrige Seele mit immer neuem Futter. Gezeigt werden soll: Frauen können was. Und zwar eine ganze Menge.

Read More

Starke Botschaften: Never waste a moment [Juli]

Never waste a moment

Never waste a moment – nutze jeden Moment bestmöglich aus, hole aus allem das Beste für dich heraus.

„…denn du hast nur dieses eine Leben.“

So könnte das klassische Sprüchlein wohl zu Ende gehen, das wir alle in irgendeiner Abwandlung kennen. Und ich glaube, dieses Sprüchlein ist ein sehr wichtiges – aber es kann auch ein sehr gefährliches sein.

Read More

Starke Botschaften: Mai

Do less with more focus1

Schnell, schnell, du hast nicht mehr viel Zeit. Schnell, schnell, das muss noch erledigt sein. Schnell, schnell!

Manchmal habe ich das Gefühl, das ist genau der unsichtbare und unhörbare Slogan, der uns bewegt. Uns Schritt auf Tritt verfolgt, dafür sorgt, dass wir unsere Aufgaben noch schneller erledigen, dass wir uns noch mehr zerteilen zwischen den unzähligen Verpflichtungen, die wir erfüllen und zwischen den Rollen, die wir besetzen müssen in dem Alltag unserer schnelllebigen Welt.

Read More

Starke Botschaften: April

Live with no regrets

Ein Leben ohne Reue, ohne am Ende das Gefühl haben zu müssen, etwas nicht richtig gemacht zu haben – das ist unser aller Traum, oder?

Beziehungsweise ist die Umkehr dessen unser aller Albtraum: Kurz vor unserem Ende auf das, was wir an Lebenszeit auf Erden verbringen durften, zurückzublicken und sich halb zu ärgern, halb zu bemitleiden, den ein oder anderen Schritt nicht gegangen zu sein, die ein oder andere Entscheidung nicht getroffen zu haben.

Read More

Starke Botschaften: März

enjoy the little things

Enjoy the little things!

Die keinen Dinge im Leben – sie sind so alltäglich, so immer-vorhanden, so normal. Und so unbeachtet. So selbstverständlich. So akzeptiert, nicht-hinterfragt, hingenommen, untergegangen in Alltagsstress und allgemeiner Hektik.

Read More

Ein Trauerfall: Wir haben verlernt, was gutes Essen ist

nature-plant-morning-green-large

Wenn ich auf Mehr als Grünzeug! Beiträge veröffentliche und Artikel tippe, dann gebe ich mir immer viel Mühe und lege viele Stunden der Arbeit in jeden einzelnen von ihnen. Und wenn ich für andere schreibe, dann sieht das genauso aus. Und ich liebe es, bei anderen Blogger* innen zu Gast zu sein!

Darum – und weil ich sie insgesamt unglaublich sympathisch finde – konnte ich auch nicht ablehnen, als mich Maria von widerstandistzweckmaessig um einen Gastartikel bat. Ob ich mir das vorstellen könnte? Natürlich konnte ich!

Read More

Von Achtsamkeit und Slow Blogging

achtsamkeit

Wir suchen sie alle: Diese Stimmung fernab vom Alltag, die Seele baumeln lassend, den Stress vergessend, das Hirn ausgeschaltet, das Smartphone verbannt und unter die Lieblingsdecke gekrochen und die Welt um uns herum einfach einmal angehalten. Achtsamkeits-Stimmung – ewig gesucht. Und doch nicht gefunden?

Read More

Starke Botschaften: Februar

do what you love

Do what you love.

Das klingt simpel, einfach und nahezu banal, oder? Dieses kleine Sprüchlein suggeriert, dass wir alles im Leben tun können und sollen, was uns gefällt. Nein: für das wir mit Leidenschaft brennen. Das ist nicht nur banal – sondern eigentlich auch logisch. Sollte man zumindest annehmen.

Read More

Fahrplan 2016

Einen Plan zu haben, erleichtert das Leben. Nicht umsonst heißt es in einem weitverbreiteten Sprichwort, dass Ordnung das halbe Leben sei. Auch für ein so zeit- und arbeitsintensives Projekt wie den eigenen Blog kann es sehr sinnvoll sein, sich über die individuellen Ziele im Klaren zu sein.

Read More

Starke Botschaften: Januar

beyoutiful

Be(you)tiful!

Ein neues Jahr beginnt. Ein neuer, kleiner Einschnitt, der eine passende Zeit für Veränderungen ist. Denn wann nehmen wir uns mehr zu ändern vor als in dieser Zeit? Wie ein weißes Blatt Papier liegt das Jahr unbeschrieben vor uns und es fordert unseren Entdecker- und Gestalterdrang heraus, es zu beschriften.

Read More

4 Dinge, die du 2016 besser machen kannst

start2016

So langsam wird es Zeit für einen Jahresrückblick. Und für einen gleichzeitigen Vorausblick. Vor zwei Tagen war noch Weihnachten – und in zwei Tagen ist schon Silvester. Und ein neues Jahr beginnt. Ist diese beinahe surreale Zeit in der Schwebe nicht die beste, sich über Vergangenes und Neues klarzuwerden?

Read More

Habt euch lieb! ❤

black-and-white, city, train

Es ist soweit: Anfang Dezember. Der Weihnachtsstress geht los. Wir suchen, wir shoppen, wir tigern durch Online- und Offline-Kaufhäuser, um passende Geschenke auf Knopfdruck zu finden, wir versuchen, uns zwanghaft feierliche Stimmung zu erzeugen. Und ganz nebenbei dreht die Welt sich weiter: Flüchtlingsdebatte, Terrorismus, die Rede von „Krieg“ überzieht unsere Gemüter und die adventliche Stimmung mit einem hartnäckigen Grauschleier.

Read More