LITERATUR

Hier gibt es eine übersichtlich sortierte Liste mit Literaturempfehlungen für den Einstieg in ein intersektionales Denken.

Literatur

Ich glaube, keine Frage wird mir so oft gestellt wie die nach guter Literatur - vor allem für den Einstieg in ein intersektionaleres Denken. Systemkritische Literatur. Bücher, die in mir etwas bewegt, mich im Denken geprägt haben und die ich daher immer wieder empfehlen kann.

Und vor allem: Hands-on-Tipps für spezielle Bereiche - Feminismus zum Beispiel. Was kann mensch da lesen, wenn mensch sich noch nicht so wahnsinnig tief eingearbeitet hat? Und Klassismus? Wo fange ich da an?

Im Folgenden habe ich versucht, ein paar meiner heißesten Tipps zusammenzufassen. Diese Liste ist (sofern das möglich ist) nach Kategorien sortiert und wird fortlaufend ergänzt.

Natürlich muss ich dazu sagen, dass kein Buch der Welt euch das Denken abnehmen wird. Einige Menschen sind daher auch sehr zurückhaltend mit Literaturempfehlungen, weil alle ihre ganz eigene Reise durchlaufen - vor allem, wenn es um das Verstehen von systemischen Zusammenhängen geht. Ich mache das anders - unter anderem auch deshalb, weil ich selbst nie genug von Buchempfehlungen bekommen kann.

KLIMA, NACHHALTIGKEIT & DIE WELT VON MORGEN

Wie es um den Planeten steht und wie wir uns retten

Ein paar Tipps rund um Klimakrise, gute Lösungen und Menschen, die im wahrsten Sinne des Wortes die Welt bewegen.

Roman Krznaric: The Good Ancestor

Augustina Batzerrica: Wie die Schweine (Roman)

Vreni Jäckle, Jana Braumüller, Nina Lorenzen: Fashion Changers

Kirsten Brodde / Alf-Tobias Zahn: Einfach anziehend

Maja Göpel: Unsere Welt neu denken

Rutger Bregman: Utopien für Realisten

Kathrin Hartmann: Die grüne Lüge

Kathrin Hartmann: Grüner wird’s nicht

Dirk Steffens und Fitz Habekuss: Über Leben

Susanne Götze und Annika Joeres: Die Klimaschumutzlobby

Eva von Redecker: Revolution für das Leben

Ingo Reuter: Weltuntergänge

Naomi Ryland / Lisa Jaspers: Starting a Revolution – What we can learn from female entrepreneurs about the future of business

Andrea Wulf: Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen

Maja Lunde: Die Geschichte des Wassers (Roman)

Marlen Haushofer: Die Wand (Roman)

Thomas Glavinic: Die Arbeit der Nacht (Roman)

Jaques Lecomte: Der Welt geht es besser, als Sie glauben

Oliver Stengel: Vom Ende der Landwirtschaft

Jennifer Hauwehde / Milena Zwerenz: Great Green Thinking

Ulrich Schulte: Die grüne Macht – Wie eine Ökopartei das Land verändern will

FEMINISMUS

Einstiegslektüre für feministische Perspektiven

Feminismus muss immer intersektional sein, sonst ist er keiner. Die ausgewählten Titel beschreiben sehr gut, warum.

Caroline Criado-Perez: Unsichtbare Frauen

Siri Hustvedt: Eine Frau schaut auf Männer, die auf Frauen schauen

Maria Sanchez Vegara und Gee Fan Eng: Frida Kahlo (Kinderbuch)

Lisbeth Kaiser und Marie Antelo: Rosa Parks (Kinderbuch)

Bianca Jankovska und Julia Fellner: Dear Girlboss, we are done

Jessica Crispin: Warum ich keine Feministin bin

Carmen Maria Machado: Ihr Körper und andere Teilhaber

Sonja Eismann / Anna Mayrhauser: Freie Stücke – Geschichten über Selbstbestimmung

Scarlett Curtis: The Future is Female – Was Frauen über Feminismus denken

Lisz Hirn: Geht’s noch!

Chimamanda Ngozi Adichie: We should all be Feminists

Virginia Woolf: Ein eigenes Zimmer

Liv Strömquist: Der Ursprung der Welt

Luia Strömer / Eva Wünsch: Ebbe und Blut – Alles über die Gezeiten des weiblichen Zyklus

Julia Korbik: Oh, Simone!

Margarete Stokowski: Untenrum frei

Patricia Melo: Gestapelte Frauen

Soraya Chemaly: Speak Out! Die Kraft weiblicher Wut

Lann Hornscheidt: Sprachgewalt erkennen und sprachhandelnd verändern

Şeyda Kurt: Radikale Zärtlichkeit. Warum Liebe politisch ist

RASSISMUS & FASCHISMUS

Historisches und Gegenwärtiges

Hintergrundwissen und Praktisches für die alltägliche antirassistische und antifaschistische Arbeit.

Tupoka Ogette: Exit Racism

Alice Hasters: Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten

Fatma Aydemir und Hengameh Yaghoobifarah: Eure Heimat ist unser Albtraum

Semra Ertan: Mein Name ist Ausländer

Saša Stanišić: Herkunft (Roman)

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah (Roman)

Tanja Dückers: Himmelskörper (Roman)

Arno Geiger: Es geht uns gut (Roman)

Monika Maron: Pawels Briefe (Roman)

Emilia Roig: Why We Matter. Das Ende der Unterdrückung

Reni Eddo-Lodge: Warum ich nicht länger über Hautfarbe spreche

Sibel Schick: Deutschland schaff´ich ab

Yaa Gyasi: Heimkehren (Roman)

KLASSISMUS

Wir sind nicht alle gleich

Bücher, die den “Vom Tellerwäscher zum Millionär”-Mythos dekonstruieren und erklären, warum Armut politisch gewollt ist (und was wir dagegen tun können).

Anna Mayr: Die Elenden

Christian Neuhäuser: Wie reich darf man sein?

Andreas Kemper / Heike Weinbach: Klassismus. Eine Einführung

bell hooks: Die Bedeutung von Klasse

Francis Seek / Brigitte Theiß (Hg.): Solidarisch gegen Klassismus – organisieren, intervenieren, umverteilen

ABLEISMUS

Mehr zur Diskrimierungsform, über die wir alle dringend mehr sprechen müssen

Diese Liste muss unbedingt weiter ergänzt werden, aber es ist ein Anfang.

Tanja Kollodzieyski: Ableismus

SOZIOLOGIE, MEDIEN & GEHIRN

Besser die Menschen, uns selbst und die Gesellschaft verstehen

Ein paar Titel, die immer auch mit den anderen Themen zusammenhängen, aber noch einmal auf einer anderen Ebene viele wichtige Botschaften und Gedanken mitbringen.

Eva Illouz und Edgar Cabanas: Das Glücksdiktat

Carl Cenderström / André Spicer: Das Wellness-Syndrom

Thomas Bauer: Die Vereindeutigung der Welt

Brooke Gladstone und Josh Neufeld: Der Beeinflussungsapparat

Philippa Perry: Das Buch, von dem du dir wünscht, deine Eltern hätten es gelesen

Lee, Tina (Hrsg.): Unbias the News. Why diversity matters for journalism

L.A. Paul: Was können wir wissen, bevor wir uns entscheiden?

Zadie Smith: Freiheiten

Maryanne Wolf: Schnelles Lesen, langsames Lesen – Warum wir das Bücherlesen nicht verlernen dürfen

Stefanie Schramm / Claudia Wüstenhagen: Das Alphabet des Denkens

Susan Cain: Still – Die Kraft der Introvertieren

David Foster Wallace: Das hier ist Wasser

Maren Urner: Schluss mit dem täglichen Weltuntergang – Wie wir uns gegen die digitale Verhüllung unserer Gehirne wehren

Roger Willemsen: Wer wir waren

Rutger Bregman: Im Grunde gut

Cookie Banner von Real Cookie Banner