Hochwertige Säfte – die Geschichte von Voelkel [Anzeige + Gewinnspiel]

  /  
4. Dezember 2016

Wer sich einmal im Bioladen seines Vertrauens gut umgesehen hat, wird sie bereits kennen: die Säfte von Voelkel. Die Naturkostsafterei ist als Familienunternehmen seit ungefähr 80 Jahren ein fester Bestandteil des deutschen Saft-Marktes – eine Erfolgsgeschichte, die ziemlich bescheiden begann.

Und zwar mit Karl und Margret Voelkel, die in einer kleinen Region an der Elbe in Niedersachsen (Höhbeck) ihre ersten Obstbäume kultivierten und aus deren Früchten mithilfe ihrer Mosterei Saft gewannen, den sie dann in den umliegenden Dörfern verkauften.

Das klingt wahnsinnig idyllisch, nicht wahr? Ich weiß nicht, wie es euch geht – aber ich liebe solche Geschichten! Geschichten von Menschen, die eine gute Idee hatten, die vielleicht so in der Form noch nicht wirklich existiert hat – und die dranblieben und das Beste aus dieser Idee herausholten. Und ich glaube, genau das ist bei Familie Voelkel passiert.

Voelkel – ein Name mit Mission

Heute kann das Unternehmen Voelkel auf ein professionelles Sortiment aus über 170 verschiedenen Produkten in Bio- und/oder Demeter-Qualität blicken und überall wird der Familienname mit Respekt erwähnt, die Säfte sind hochgeschätzt – eine wirtschaftliche Erfolgsgeschichte, wie sie im Bilderbuch steht.

Die Produktvielfalt bei Voelkel ist aber längst über den klassischen Apfelsaft hinausgewachsen und umfasst neben Obstsäften auch Gemüsesäfte, Sirupe und Dicksäfte, die Reihe fair-to-go, die bekannte BioZisch-Limonade und Schorlen sowie Cidre, spezielle Saftsorten für Mütter und Kinder – und seit neuestem auch (endlich!) Heißgetränke. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr weiter unten (juhu, es gibt etwas zu gewinnen!).

Zunächst einmal möchte ich den Fokus auf die beiden Eigenschaften, die Voelkel in meinen Augen so besonders (und euch vorstellungswürdig) machen, legen: Transparenz und Weitsicht.

Voelkel, Winterpunsch vegan, Winterpunsch alkoholfrei, Voelkel-Säfte, Biosäfte, Säfte aus Deutschland, Voelkel Interview

Transparenz

Voelkel ist nämlich einer von den guten Saftläden. Einer, der transparent und mit ehrgeizig gesteckten Zielen arbeitet.

Ersichtlich wird das bereits beim Besuch der Homepage, die mit sehr vielen Informationen zur Herkunft der Rohstoffe, zur Verarbeitung und Qualität der Säfte aufwarten kann – aber auch und gerade am dort vorzufindenden Nachhaltigkeitsbericht (hier für das Jahr 2015 anzuschauen), in welchem detailliert die Stärken, aber auch die noch zu bearbeitenden Baustellen des Unternehmens vorgestellt werden. Man versteckt sich nicht, man steht hinter dem, was (und wie!) man produziert.

Weitsicht

Ebenfalls schnell ersichtlich: Bei Voelkel denkt man weiter als von der Tapete bis zur Wand. Sehr viel weiter. So ist nicht nur die leider gar nicht so selbstverständliche Tatsache, dass sämtliche Produkte in Glasflaschen zu kaufen sind, die (mit Deckel!) wieder abgegeben und einem Wiederverwertungsprozess zugeführt werden sollen, an der Tagesordnung. Auch die Satzung, nach stengsten Qualitätskriterien zu produzieren und ein wachsames Auge auf Fragen der Fairness und Nachhaltigkeit zu haben sowie immer an der Optimierung der eigenen Wirtschafts-Strategie zu arbeiten, zeichnen das Unternehmen aus (mehr dazu findet ihr unter anderem hier).

Das hat dazu geführt, dass alle Voelkel-Produkte Bio- und viele sogar Demeter-Qualität aufweisen können.

Voelkel, Winterpunsch vegan, Winterpunsch alkoholfrei, Voelkel-Säfte, Biosäfte, Säfte aus Deutschland, Voelkel Interview

Interview: Voelkel im Gespräch

Und weil man auf der Internetseite mit Informationen geradezu überflutet wird (was auf der anderen Seite natürlich auch wieder sehr für die Transparenz des Unternehmens spricht), habe ich den lieben Menschen dort ein paar Fragen gestellt – wie ist das mit dem Unternehmensmythos genau, wie streng sind die Kriterien und (ganz wichtig, vor allem nach unserer eigenen Diskussion zum Nachhaltigkeits-Thema): Was ist für Voelkel eigentlich nachhaltig?

Voelkel ist ein Familienunternehmen, geführt mittlerweile in der vierten Generation. Wie hat eigentlich alles angefangen? Wer steckt hinter der Idee – und wie kam er oder sie darauf, Fruchtsäfte in Bioqualität zu produzieren?

Als Margret und Karl Voelkel vor 80 Jahren mit ihrem Mostmax über die Dörfer zogen, ahnten sie wohl kaum, dass sie den Grundstein für die heute größte Naturkostsafterei Deutschlands legen sollten. Margret und Karl träumten von einem Leben auf dem Land, im Einklang mit der Natur. Als „Wandervögel“ siedelten sie mit anderen jungen Großstädtern auf dem Höhbeck, um Landwirtschaft nach biologisch-dynamischen Gesichtspunkten zu betreiben, inspiriert von den Lehren Rudolf Steiners. [Anmerkung: Der ist nicht unumstritten und hat teilweise – äh, merkwürdige Dinge vertreten. Genaueres hier.] Als sie sahen, dass das Obst in den Bauerngärten oft gar nicht geerntet wurde und verfaulte, besorgten sie sich eine fahrbare Saftpresse, fuhren über die Dörfer und pressten Saft. Die Naturkostsafterei Voelkel war geboren. Margret und Karls Vision einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Landwirtschaft ist tief verankert in unserem Unternehmen. Verbundenheit mit unseren Anbaupartnern und achtsamer Umgang mit den natürlichen Ressourcen, Liebe zum Handwerk und Freude an gutem Geschmack sind Antrieb und Maßstab all unseres Handelns. Von Baum und Feld bis in die Flasche.

Voelkel produziert nach den Kriterien des biologisch-dynamischen und biologisch-kontrollierten Landbaus. Was kann ich mir darunter vorstellen, was bedeutet das?

Unser Sortiment verschiedenster Frucht- und Gemüsesäfte, Fruchtsaftvariationen und Erfrischungsgetränke bieten wir zu 100 % in Bio- und Demeter-Qualität. Mit dieser Ausrichtung hat das Familienunternehmen Voelkel schon in frühen Jahren umweltschonende Anbaumethoden unterstützt und damit eine Vorreiterrolle übernommen. Für Voelkel ist nur die ökologische Landwirtschaft eine zukunftsfähige Landwirtschaft. Ihre Grundlage sind gesunder Boden, sauberes Wasser, Vielfalt, gesunde Pflanzen und Tiere und gesunde Bauernhöfe. Seit mehr als 80 Jahren verfolgen wir dieses Prinzip.

Voelkel, Winterpunsch vegan, Winterpunsch alkoholfrei, Voelkel-Säfte, Biosäfte, Säfte aus Deutschland, Voelkel Interview

Voelkel-Produkte sind immer durch Bioqualität gekennzeichnet, manchmal haben sie sogar Demeter-Qualität. Wie können Sie diese hohe Qualität gewährleisten?

Die Entwicklung und Erzeugung von qualitativ hochwertigen Naturkostsäften in Bio- und Demeter-Qualität sind für uns Ausdruck der Wertschätzung der Natur sowie der Grundstein für den wirtschaftlichen Erfolg unserer Naturkostsafterei. Der Einkauf unserer Rohwaren ist dabei das Fundament der geschätzten Voelkel-Qualität. Wenn möglich werden Rohwaren in Demeter-, mindestens aber in EG-Bio-Qualität eingekauft und verarbeitet.

Mit möglichst wenig Verarbeitungsschritten und einem vollständigen Verzicht auf künstliche Aromazusätze, Konservierungs- und Farbstoffe kann in der Produktion die besondere Qualität der Säfte gewährleistet werden. Das herausfordernde Zusammenspiel aus moderner und traditioneller Herstellung, gelebtem Handwerk und einem integrierten System von Lebensmittelsicherheit und Qualitätsmanagement setzt hohe Ansprüche an jedes Voelkel-Produkt.

Unser Qualitätsmanagement ist. Zertifiziert nach der international gebräuchlichen DIN EN ISO 9001. Unsere Produktion ist zusätzlich nach den FSSC22000-Standards (Food Safety System Certification) zertifiziert. Für alle Naturkostsäfte, die die Produktionsstätte verlassen, gelten außerdem unsere Voelkel-Qualitätsgrundsätze:

Qualitätsgrundsätze von Voelkel:

  • Wir verarbeiten ausschließlich 100 % Direktsäfte.
  • Durch ein spezielles Kurzzeiterhitzungsverfahren, mit anschließender sofortiger Rückkühlung, werden unsere Naturkostsäfte schonend pasteurisiert. Die natürlichen Vitamine und Mineralstoffe bleiben so bestmöglich erhalten.
  • Wir setzen ausschließlich streng kontrolliertes Obst und Gemüse aus kontrolliert biologischem und biologisch-dynamischem Anbau ein.
  • Unsere hochwertigen Säfte, Saftvariationen und Erfrischungsgetränke sind frei von Aromen, Konservierungs- und Farbstoffen.
  • Es wird konsequent ohne gentechnisch veränderte Rohwaren gearbeitet.
  • Unsere Naturkostprodukte werden mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen hergestellt.

Kennen Sie alle Ihre Lieferanten für Rohstoffe persönlich? Woher kommen diese Rohstoffe?

Jedes Jahr beziehen wir rund 30.000 Tonnen Rohwaren aus dem In- und Ausland. Bei heimischen Früchten sind für uns Lieferanten aus Deutschland und der Region Niedersachsen die erste Wahl. Exotische Früchte wie Mangos und Zitronen kaufen wir im Mittelmeerraum, Indien oder Südamerika ein. Dort wachsen sie unter optimalen klimatischen Bedingungen und in der von uns geforderten Bio- bzw. Demeter-Qualität. Um die Transportwege möglichst kurz zu halten, bevorzugen wir Lieferanten aus Europa. So stammen rund 80 % aller Rohwaren aus dieser Region. Zur Minimierung von Energie- und Transportkosten verarbeiten unsere Partner die vollreifen Zitrusfrüchte und die exotischen Früchte schon im Herkunftsland zu Saft oder Püree. Der Transport zum Betrieb nach Pevestorf erfolgt in Fässern, die wiederverwertet werden. Um umweltbelastende Luftfrachten zu vermeiden, werden die Fässer per Schiff transportiert.

Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, in anderen Ländern Land zu kaufen und den Anbau und die Verarbeitung vor Ort selber durchzuführen. Stattdessen setzen wir auf langfristige Partnerschaften mit den einheimischen Anbauern. Die ursprünglichen Strukturen und das vorhandene Know-how vor Ort werden somit erhalten und gefördert. Durch die Vermittlung von Wissen über biologischen oder biologisch-dynamischen Anbau ermutigen wir weltweit Anbauer zu Umstellung auf den ökologischen Landbau. Zusätzlich fördern wir mit Anbauprojekten ganz konkret die Umstellung vom biologischen auf den biologisch-dynamischen Anbau.

Bei rund 98 % unserer Lieferanten handelt es sich um langjährige Partner. Denn wir sind der Ansicht, dass wir nur durch langfristige und partnerschaftliche Beziehungen zu unseren Obst- und Gemüseanbauern auch für die Qualität der eingesetzten Rohwaren bürgen können. Gemeinsam erarbeitete und auf lange Sicht ausgelegte Verträge sichern unseren Bedarf an hochwertigen Rohwaren und geben unseren Lieferanten Planungs- und finanzielle Sicherheit. Möglich ist das nur durch faire Konditionen und einen ständigen Dialog. Denn Langfristigkeit funktioniert nur, wenn alle Seiten zufrieden sind. Um die Umsetzung dieser Einkaufsphilosophie sicherzustellen, haben wir einen Leitfaden für unsere Anbaupartner entwickelt. Er orientiert sich an internationalen Standards der Social Accountability International (SAI), den Leitlinien der International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM) sowie dem Bio-Kodex und legt wichtige Punkte einer fairen Zusammenarbeit für Voelkel und die Anbaupartner fest.

Voelkel, Winterpunsch vegan, Winterpunsch alkoholfrei, Voelkel-Säfte, Biosäfte, Säfte aus Deutschland, Voelkel Interview

Seit kurzem sind die „Voelkel fair to go“-Säfte auf dem Markt, versehen mit dem Voelkel-eigenen Siegel „Verantwortung für Mensch und Natur“, das fünf bekannte Siegel in einem neuen vereint. Was für Kriterien liegen diesem Voelkel-eigenen Siegel zugrunde?

„Verantwortung für Mensch und Natur“ – So lautet der Leitgedanke unseres Familienunternehmens seit der Gründung im Jahre 1936. Langfristig ausgerichtetes Handeln und Wirtschaften, mit Rücksichtnahme auf Mensch und Natur, hat Tradition bei Voelkel. Diese Vorreiterrolle weiter zu leben, quer zu denken und neue Wege zu gehen, ist und bleibt Dreh- und Angelpunkt bei allen betrieblichen Entscheidungen. Ziel und Philosophie unserer Naturkostsafterei ist es, den Bio-Gedanken weiter zu entwickeln. Denn viele Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz und fairer Handel sind keine neuen Ansatzpunkte in der Branche und bei Voelkel, müssen aber stetig mit neuen Zielen und Inhalten gefüllt werden. Deshalb arbeiten wir eng mit verschiedenen Organisationen und Einrichtungen zusammen, denen der sorgsame und verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen der Natur und die Verbesserung der Lebensqualität sozial benachteiligter Menschen ebenso wichtig ist, wie uns. Hier sind die Maximen unseres umfassenden Engagements zu finden.

Voelkel bezeichnet sich als mittelständisches Unternehmen mit eigener Mosterei und betont den produzentennahen Herstellungsprozess der Säfte – haben Sie als Unternehmen Ambitionen, über Deutschland hinausgehend zu agieren, in (ferner) Zukunft global zu handeln?

Globales Handeln im Sinne von Anbauprojekten und Unterstützung des ökologischen Landbaus, ja. Produktionsstanddort wird Pevestorf bleiben. Das ist auch in der Stiftungssatzung festgeschrieben.

Voelkel, Winterpunsch vegan, Winterpunsch alkoholfrei, Voelkel-Säfte, Biosäfte, Säfte aus Deutschland, Voelkel Interview

Zum Abschluss: Nachhaltigkeit ist derzeit ein großes Thema. Viele Firmen schmücken sich mit „nachhaltigen Produktionsbedingungen“, manchmal, ohne sich mit dem Begriff und der Philosophie dahinter genau beschäftigt zu haben, geschweige denn sich damit zu identifizieren. Bei Voelkel ist Nachhaltigkeit von Stunde 1 an ein Thema. Was verstehen Sie unter diesem Begriff? Was ist für Voelkel „nachhaltig“?

Die ganzheitliche Wirtschaftsweise steht bei Voelkel im Mittelpunkt und zieht sich wie ein roter Faden durch alle firmeninternen Entscheidungsprozesse. Schon von der ersten Stunde an – seit vor fast 80 Jahren, im Jahr 1936, unser Naturkostsafterei gegründet wurde – handeln wir im Einklang mit Mensch und Natur. Das Weiterbestehen des Unternehmens als ein in der Region verwurzelter Familienbetrieb ist ein wichtiges Ziel, das mit der Übergabe der Firma in die Voelkel Stiftung 2011 für die Zukunft gesichert ist. Im Jahr 1988 schreibt Harm Voelkel:

„[…] in Zusammenarbeit mit Erzeugern und Verbrauchern wird die Mosterei geführt und stellt so eine zukunftsgemäße Wirtschaftsform vor Augen, die nicht nur, wie heute in zunehmendem Maße üblich, den geldlich-wirtschaftlichen, sondern auch qualitativen und im weiten Sinne sozialen Zielen dient. Wie im Wirtschaftsleben Brüderlichkeit, so werden im Rechtsleben Gleichheit und im kulturell-geistigen Bereich Freiheit angestrebt.“

Diesen Anspruch haben wir auch heute an uns. In ihm spiegelt sich wider, dass das ganzheitliche und faire Wirtschaften für uns schon ein wichtiges Thema war, bevor das Leitbild und der Begriff der Nachhaltigkeit in der breiten Öffentlichkeit bekannt wurden. Neben der Selbstverständlichkeit des ökologischen Wirtschaftens hat langfristig ausgerichtetes Handeln mit Rücksichtnahme auf die Gesellschaft und ihre Zukunft Tradition in der Naturkostsafterei. So hat es sich im Laufe unserer Nachhaltigkeitskommunikation auch ergeben, dass wir lieber den Begriff “zukunftsfähig“ verwenden, als das Wort „nachhaltig“. Unserer Ansicht nach versinnbildlicht „Zukunftsfähigkeit“ eindrücklicher das Handlungsprinzip der sinnvollen Ressourcen-Nutzung, als es der Begriff „Nachhaltigkeit“ kann.

Gewinnspiel – Gewinne ein Winterpunsch-Paket von Voelkel!

Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinnerin wurde ausgelost: Silvia G. darf sich über die Winterpunsch-Säfte freuen! Herzlichen Glückwunsch!

Uff – das waren jetzt trotzdem sicherlich eine Menge Informationen auf einmal, nicht wahr? Aber ich glaube, die wichtigsten Dinge, die es zur Marke Voelkel zu wissen gibt, kennt ihr nun.

Und weil nach der Theorie folgerichtig die Praxis kommt, habe ich nun endlich, endlich, endlich einen Gewinn für euch, der es in sich hat: Seit kurzem hat Voelkel ganz neu auch Heißgetränke im Angebot – leckere, alkoholfreie Winterpunsch-Sorten! Leicht erwärmt (bitte nicht kochen!), sind diese die perfekte Begleitung für einen Leseabend unter der warmen Decke (garantiert – das wurde hier schon ausgiebig getestet).

Voelkel, Winterpunsch vegan, Winterpunsch alkoholfrei, Voelkel-Säfte, Biosäfte, Säfte aus Deutschland, Voelkel Interview

Im Gewinnpaket enthalten sind die Sorten “Heißer Winterapfel”, “Zitrone Ingwerpunsch” und “Aronia Winterpunsch”. Alle Sorten sind vegan und schmecken wirklich einmalig punschig-aromatisch-lecker. Sie können daher sehr gut über den eventuell fehlenden Glühwein hinwegtrösten (falls ihr – aus welchen Gründen auch immer – Abstand von diesem nehmt).

Wie kannst du gewinnen?

  • Hinterlasse mir bis zum Ende der Gewinnspielfrist einen Kommentar mit gültiger E-Mai-Adresse unter diesem Artikel und verrate mir, welches dein Lieblingssaft ist - und warum!
  • Für ein zweites Los: Folge mir auf einem meiner sozialen Kanäle (Facebook, Instaram, Pinterest, Bloglovin) oder abonniere den Blog per Mail. Schreibe mir in diesem Fall im Kommentar dazu, auf  welchem der Kanäle du folgst.

Wichtig zu wissen:

  • Das Gewinnspiel läuft vom 4.12.2016 bis zum 10.12.2016 um 23:59 Uhr.
  • Du erklärst dich mit der Teilnahme damit einverstanden, dass ich deine Adresse zwecks Gewinnzuschickung an Voelkel weiterleite.
  • Weitere Teilnahmebedingungen findest du hier.

Ich wünsche euch viel Glück im Lostopf und bin gespannt auf eure Antworten!

JENNI MARR
Wanderin im Geiste, mit der Nase im nächsten Buch, nie so ganz zuhause und doch immer da.
KOMMENTARE

Oh, das ist ja ein super Gewinnspiel! Ich wollte sowieso schon seit längerem die Säfte probieren, sie sehen so unglaublich lecker aus. Am liebsten schmeckt mir Maracuja!

Ganz besonders der Aronia Winterpunsch klingt lecker und Aronia ist außerdem sehr gesund. Den würde ich auf jeden Fall zuerst vernaschen. 🙂
Unter meinem Facebook-Namen Catrin Boenisch bin ich gerne Dein Fan und wünsche Dir und Deiner Familie sowie allen Lesern Deines Blogs eine schöne Adventszeit und einen fleißigen Weihnachtsmann. Liebe Grüße von Catrin

Ich liebe Zitrone Ingwer Punsch und alle roten Säfte. Ein heißer Winterapfel hat aber auch was besonderes.

Liebe Grüße Silvia G. aus FN

Oh, vielen Dank für all die Infos zu Voelkel. War total interessant zu lesen! Ich finde die Firma und ihre Philosophie schon lange ganz toll und kaufe die Säfte regelmäßig. Mein neuer Liebling kommt sogar aus der Winter-Reihe. Es ist der heiße Winterapfel. Der darf an gemütlichen Abenden nicht mehr fehlen, weil er einfach schmeckt wie flüssiger Apfelkuchen. Und ich liebe Apfelkuchen. 🙂 Ich folge dir auf Instagram und würde mich riesig über das Paket freuen. 🙂

Hallo,
ich liebe die Säfte von Voelkel unheimlich, bis jetzt habe ich noch keinen getrunken, der mich nicht geschmeckt hat! Mein Lieblingssaft ist der Apfel-Möhre Saft, da er Obst und Gemüse verbindet und ein gutes Beispiel dafür ist, dass auch Gemüse im Smoothie/Saft schmeckt. Außerdem sind, wie in allen anderen, natürlich unheimlich viele Vitamine enthalten, also eine Win-Win Situation: schmeckt gut, tut gut! 🙂
Ich denke man merkt, wie begeistert ich von den Säften bin, sodass ich mich sehr darüber freuen würde die Wintersorten testen zu dürfen!
Ich folge dir außerdem auch auf deinem Instagramaccount! 🙂

ohhh ich liebe Voelkel. Am liebsten trinke ich die Smoothies 🙂 Ingwer- Zitrone sieht so lecker aus <3
Ich folge dir bei Facebook, Instagram und per Mail 🙂

Liebe Grüße

Hinter Voelkel steht so eine tolle Geschichte und Unternehmensphilosophie!
Am liebsten trinke ich Apfel- und Orangensaft. Die Klassiker, die aber immer gehen! Über die Heißgetränke würde ich mich sehr freuen, da ich tatsächlich keinen Glühwein trinke und noch keinen Bio-Punsch getestet habe.
Ich folge dir noch auf instagram, da heiße ich ein_kleines_bisschen_alles.

Liebe Grüße
Annika

Winterapfel hört sich so super lecker an. Ich mag generell alle Apfelsäfte am Liebsten- im Winter gerne auch warm. Die Voelkel Säfte sind eh alle immer total lecker und da würde ich mich sehr über den Gewinn freuen.
Viele Grüße
Anna (Folge über Insta als krikralifestyle)

Mein absoluter Liebling ist der Blutorangensaft. Die Heißgetränke würde ich wahnsinnig ausprobieren :). Zudem folge ich dir bereits auf Instagram.

Hallo! Mein liebster Saft von Voelkel ist Apfel-Mango. Den habe ich das erste mal vor Jahren in meiner Gastfamilie in Spanien getrunken, die ihn in ihrem Bioladen angeboten haben. Also verbinde ich mit dem Saft Erinnerungen an eine besondere Zeit!
Ich würde mich riesig freuen, jetzt weitere Säfte in der Adventszeit zu testen! 🙂
Liebste Grüße & DANKE für den Artikel und das tolle Gewinnspiel!
Caro

Liebe Jenni,

mir schmeckt -je nach Laune- am besten frisch gepresster Karottensaft oder mein selbstgemachter Apfelsaft aus gesammelten Äpfeln, am besten mit Zimt gewürzt.

Und ich folge dir auf Instagram. 🙂

Liebe Grüße
Julia

Mein Lieblingssaft ist Grapefruit. Vor allem im Winter ein toller Vitaminschub!

Wie lecker klingt denn Zitrone-Ingwer? Meeeega! Damit würde ich mich gerne unter die Decke kuscheln.
Und danke für das nette Interview! Dass es Voelkel-to-go-Säfte gibt hab ich noch gar nicht gewusst. Da muss ich wohl beim nächsten Einkauf bisschen drauf achten 🙂

Grüße
Anja

Achja: ich folge dir als hello.ms.fischer fleißig bei Instagram 🙂

Die Säfte sind toll. Ich kenne sie schon lange. Auch wegen meiner MS sehr gesund. Ich würde mich riesig freuen. Klar folge ich Dir auf FB als Tina Diestelmeyer

Und danke für den interessanten Bericht.

Ich liebe Sanddorn Apfelsaft und Möhren Saft, also bin ich eine von der ganz gesunden Fraktion! So bleibe ich auch fast immer gesund!

Liebe Grüße aus Hamburg
Antonella

Ich liebe Rhabarbersirup und alle “roten” Säfte und würde mich sehr über den Gewinn freuen.
Ich folg schon lange per Mail, facebook ist nicht so meins.
LG Elke

Liebe Jenni,
endlich komme ich mal wieder dazu, gemütlich auf deinem Blog zu schmökern und auch zu kommentieren. Mein Nacken hat das in letzter Zeit echt erschwert und es wird erst so langsam und Dank Ibuprofen besser.
Jetzt sitze ich mit einer Tasse heißem Carob vor dem Laptop und es ist einigermaßen auszuhalten. 😀

Dass ich ein riesiger Fan des Mango-Apfelsafts von Voelkel bin, hast du ja schon gemerkt. Letzte Woche bin ich in unserem Unverpackt-Laden auch um den Punsch herumgetänzelt, aber irgendwie konnte ich mich dann doch nicht zum Schleppen durchringen. Umso genialer wäre es natürlich, ihn jetzt zu gewinnen. Die anderen beiden Sorten klingen auch super.
Ich glaube außer bei Bloglovin’ folge ich dir mittlerweile überall. 😀

Ich freue mich total auf Mittwoch! <3

Liebe Grüße,
Natalie

Die Voelkel Säfte begleiteten mich durch meine Kindheit. Tolle Unternehmen! Ich mag am liebsten frisch gepressten O-Saft, den in der Flasche mag ich dafür gar nicht. Aus der Flasche ist wohl (ganz banal) Apfelsaft mein Favorit =)
Ich folge dir auf Facebook und versuche gerne mein Glück bei der Verlosung 🙂
LG Sarah

Hallo,
ich mag am liebsten Apfelsaft – abgesehen vom leckeren Geschmack, ist der auch immer ein bisschen Kindheitsserinnerung, da meine Mutter früher immer selbst gepresst hat.
Ig: bttysqui, bl: wonderbobo
Liebe Grüße, Bettina

Hallo Jenni,

oh, die Säfte kannte ich noch garnicht, danke, dass Du mich darauf gestoßen hast! Ingwer wird direkt für mich und Mutti besorgt.

Ich bin eigentlich garkein Saft-Fan, ich mag es lieber ein wenig “herzhafter”, daher mag ich gerne Mischsäfte wie Mango-Karotte zum Beispiel!

Hab eine gute Woche! maren

Hallo Jenni,
der Winterapfel klingt total lecker. Und auch der Ingwerpunsch! Ich könnte mich gar nicht entscheiden 🙂
(Ich folge dir auch bei instagram als clean_eating_balance)
Viele Grüße
Lisa

Wie lieben den naturtrüben Apfelsaft. Im Winter gerade als Apfelpunsch! Voelkl ist super. Kaufen wir immer gerne.

Guten Morgen 🙂 der heiße Winterapfel schmeckt am allerbesten!

Wir hatten im Sommer immer den Biozisch von Voelkel, sehr lecker!

Euren Apfelsaft hab ich eigentlich immer im Haus. Als Veganerin dient er mir oft auch zum Kochen, als Eiersatz usw. Ingwer-Zitrone ist mein persönlicher Favorit bevor abends eine Kanne heißes Ingwer-Wasser auf den Tisch kommt.- Macht weiter so!!

Bisher kannte ich die Marke noch nicht, aber generell liebe ich frisch gepressten O-Saft 🙂

Ich mag den Orangensaft am Liebsten, super Vitamin-Zufuhr! Die anderen Säfte möchte ich aber auch so gerne probieren 🙂

Liebste Jenni,
die Säfte strotzen gerade so von winterlichem Genuss und süßen Früchten. Die würden dem kleinen Mann bestimmt schmecken.

Ich folge Dir schon bereits überall ????

Hab einen schönen 2. Advent,
Daniela

http://www.gluecksgenuss.de

Hi!
Ich wünsche dir einen schönen 2ten Advent!
Am liebsten trinke ich ja frisch gepressten Orangensaft! Ich folge dir über fb und instagram. Vlg tine

Liebe liebe Jenni,

Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sehe, dass du wieder ein Gewinnspiel macht! Weil ich alle Marken, die du bis jetzt vorgestellt hast, einfach super finde! So auch dieses Mal! (-:

Ich mag den Orangensaft und den Möhrensaft der Firma total! Die “leisten” wir uns manchmal. Wenn wir es nicht gaaanz so genau nehmen mit “alles-selber-machen-um-Abfall-zu-vermeiden”. (-:
Diese drei kenne ich gar noch nicht, aber würde mich super darüber freuen. Ich trinke nämlich auch keinen Alkohol, damit fällt ja Glühwein und das Zeug weg. Zitronen-Ingwerpunsch klingt am tollsten! Heisser-Winterapfel würde mein Mann wohl verschlingen!^^

Ich wünsche dir einen wunderbaren Sonntag!

PS: Wie du ja weisst, folge ich dir auf Instagram und Facebook.

Hey Jenni,

Danke für die Vorstellung dieser tollen Marke! Ich muss zugeben, ich kannte Voelkel noch nicht, aber vielleicht ist mir nur der Name noch nie aufgefallen, im Reformhaus bin ich nämlich hin und wieder unterwegs. Das ist wieder so ein schöner, gut ausgearbeiteter Beitrag geworden! Ich bin völlig begeistert von dem Einsatz und der Einstellung Voelkels! Und ich habe zuvor noch nie von “Demeter-Qualität” gehört.
Dann mach ich mal auch bei dem Gewinnspiel mit! 😀 Mein Lieblingssaft ist ein milder Orangensaft von Rauch. Ich kaufe den sehr selten weil er in Tetra-Pak abgefüllt ist, aber wenn, dann lohnt es sich- die Säure in vielen Säften ist mir oft nämlich zu stark und mein Mund brennt davon.
Einen schönen Sonntag noch! Wir zittern in Österreich ja heute dem Wahlergebnis entgegen. 😀

Liebe Grüße,
Laurel

Schon immer bin is Biozisch Ingwer Fan, dann hatte ich eine sehr lange Mango mit Sprudel Phase und im Moment stehe ich voll auf Mango Chai, aber die Phase wird gerade abgelöst durch Eistee Matcha. Also keine Typische Saft-Trinkerin, aber ich habe bestimmt noch nicht alles von euch entdeckt…

Hallo,
ich liebe naturtrüben Apfelsaft und daher spricht mich auch der Winterapfel sehr an. Eigentlich klingen alle Sorten super, würde super gerne testen.
LG und einen schönen zweiten Advent!
Rike

Hallo 🙂 Mir fällt die Wahl nicht schwer – ich bin der größte Ingwerfan der Welt 😉 Also: der Ingwer-Zitronen-Punsch. Ich folge dir bei Instagram 😉 Würde mich echt sehr über die Säfte freuen!!! LG Merle

Hallo Jenni 🙂
Die Voelkel Säfte sind soo gut!
Am allerliebsten mag ich deren Orangensaft und kurz danach kommt der Multi Natur.
Würde mich freuen, die Wintersäfte ausprobieren zu können 🙂
Liebste Grüße
Aline