[Anzeige] Haselnuss-Pudding und Linsen-Dal mit der Wieder-Gut!-Linie von SONNENTOR

Kennt ihr das: Manchmal hat man Phasen, in denen das mit dem ausgewogenen, stressfreien und achtsamen Leben irgendwie nicht ganz so glatt läuft, wie man das gerne hätte. Abhilfe schaffen kann da viel: Smartphone ausschalten, einen langen Spaziergang machen – und richtig gut essen.

Und für mich zeichnet sich richtig gutes Essen nicht nur darin aus, dass es gut schmeckt – sondern vor allem dadurch, was drin ist in den Gerichten, die ihren Weg in meinen Körper finden und (ganz plakativ formuliert) ein Teil von mir werden sollen.

Gerade Gewürze werden in diesem Zusammenhang massiv unterschätzt, finde ich. Ich kenne (leider) viele Menschen, die ihre Gerichte nur mit Salz und Pfeffer würzen und gar nicht auf die Idee kommen würden, solche tollen Dinge wie Dill, Kardamom, Bohnenkraut, Kurkuma, Bärlauch und Ingwer zu verwenden.

Dabei machen gerade diese kleinen, feinen und in so geringen Konzentrationen verwendeten Zutaten das Gericht erst genussreif – erst mit der richtigen Prise hiervon und davon kann alles – vom Porridge über die Suppe bis hin zum kunstvoll angerichteten Salat – fertig auf den Tisch kommen.

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze, linsen dal vegan, Linsen-Dal, Linsen-Dal mit Porree, Lauch mit Linsen, Linsen vegan, Linsengericht vegan

Dabei braucht es gar nicht viel – und manchmal reichen eben auch die beiden eingangs erwähnten Gewürz-Basics aus. Aber generell gilt (zumindest für uns im Hause Grünzeug): Ein Gericht wird erst dann spannend, wenn Gewürze drin sind, die über den Salz-Pfeffer-Horizont hinausreichen.

Die Sache mit dem Handy-Ausschalten und Sich-Bewegen für ein ausgeglicheneres Leben müsst ihr zwar zukünftig nach wie vor selbst in die Hand nehmen – für die Angelegenheit mit dem guten Essen könnt ihr euch aber nun neue Helferlein an die Seite holen: Gewürze! Beziehungsweise: Gewürzmischungen.

Als eine meiner liebsten Firmen rund um nachhaltige und gesunde Lebensmittel hat SONNENTOR nun die neue Wieder-gut!-Linie herausgebracht, die ihren Fokus genau auf solche Ungleichgewichte im Leben legt und mit aromatischen Gewürzkompositionen Körper und Geist wieder auf die richtige Bahn zu bringen vermag.

In gewohnt liebevoll-durchdachtem Labeling warten Dita Detox (für Leichtigkeit in Salaten, leichten Suppen und Gemüsegerichten), Rainer Magen (mit Volldampf werden schwere Speisen verdaut), Irma Imun (für den Aufschwung der Abwehrkräfte in Suppen, Porridge und Eintöpfen), Klara Kopf (die süße Mischung für einen freien Kopf und bessere Konzentration) und Rudi Ruhe (Entspannung nach einem langen Tag) auf ihren energiespendenden Einsatz in der Küche.

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze

Denn Gewürze können weit mehr als nur gut schmecken und dem Essen den richtigen Pfiff geben: Sind sie von hoher Qualität und werden sie in Maßen genossen, können viele Kräuter und Würzmittel mit hervorragenden gesundheitlichen Eigenschaften punkten, die das Verwenden dieser so schnell im Eifer des Gefechts vergessenen letzten Zutaten zu einem so wichtigen Schritt macht – wir kennen alle die heilenden Eigenschaften, die heimischen Käutern zugeschrieben und die wunderbar anregenden Wirkungen, die von Chili, Kurkuma, Ingwer und Knoblauch ausgehen können.

Genau diese heilend-ausbalancierende Wirkung steht im Fokus der „Wieder-gut!“-Linie von SONNENTOR: Manchmal hat man Phasen, in denen nicht alles glatt läuft und man nicht so ganz auf der Höhe ist. Mit gut gewürztem Essen ist aber zumindest die Laune bereits wieder etwas aufgehellt.

Und weil ich beispielsweise aktuell sehr viel Stress habe (oder mir selbst verursache – wie auch immer man das sehen möchte), kommt mir die köpfchen-freimachende Klara absolut gelegen: Mischungen aus Zimt, Anis, Muskat, Nelken, Kardamom und Orangenstücken bin ich sowieso schwer verfallen und diese hier schrie gewissermaßen nach einer sofortigen Verwendung im Porridge (sehr, sehr lecker!) und im selbstgemachten Pudding (mindestens genauso lecker).

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze, linsen dal vegan, Linsen-Dal, Linsen-Dal mit Porree, Lauch mit Linsen, Linsen vegan, Linsengericht vegan

Und weil ich – seitdem ich das erste Mal entdeckte, wie einfach gesunder Pudding auch selbst zubereitet ist – total verrückt nach Nuss-Pudding bin, habe ich mit der Klara Kopf gleich einmal einen feinen, so richtig sould-foodigen Haselnuss-Pudding kreiert. Den müsst ihr unbedingt ausprobieren!

Haselnuss-Pudding mit Klara Kopf

  • Portionen: 1 große oder 2 kleine Portionen
  • Zeit: 20 Minuten
  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Ihr braucht:

  • 2 Tassen Hafermilch
  • 2 TL Agar Agar
  • 4 EL Kokosblütenzucker
  • 4 EL Haselnüsse, gemahlen und geröstet
  • ¼ TL Klara Kopf Gewürzmischung von SONNENTOR

So geht’s:

  • Gebt die Hafermilch in einen kleinen Topf und rührt das Agar Agar mit einem Schneebesen ein. Wichtig: Die Milch muss auf jeden Fall kalt sein, sonst verklumpt das Verdickungsmittel!
  • Erhitzt die Hafermilch nun langsam und rührt beständig weiter.
  • Gebt nach 1-2 Minuten der Reihe nach und unter ständigem Rühren den Kokosblütenzucker, die Haselnüsse und zuletzt die Klara Kopf Gewürzmischung hinzu.
  • Lasst euren Haselnuss-Pudding nun einmal kurz aufkochen (immer schön weiterrühren) und dreht anschließend die Hitze wieder herunter.
  • Köchelt den Pudding nun noch einmal für 3-4 Minuten, bevor ihr ihn von der Herdplatte nehmt und etwas auskühlen lasst. (Je länger er stehen darf, desto fester wird der Pudding.)
  • Servieren und lossschlemmen!

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze, linsen dal vegan, Linsen-Dal, Linsen-Dal mit Porree, Lauch mit Linsen, Linsen vegan, Linsengericht vegan

Diesen Haselnuss-Pudding (oder eine ähnliche Version) genieße ich gerne zum Frühstück, wenn mir einmal doch der Sinn nach etwas Anderem als Porridge steht. Aber auch als Dessert-Abschluss nach einem leckeren Abendessen ist er eine gute Idee – vielleicht für das bald anstehende Oster-Menü mit der Familie?

Denn was wir bei aller Aufmerksamkeit für die Qualität und Reichhaltigkeit der Zutaten nicht vergessen dürfen: Auch das Kochen an sich kann absolut entspannend sein und damit wunderbar als Entschleunigungs-Instrument dienen.

Fernab vom alltäglichen Stress schafft man sich beim konzentrierten Werkeln in den eigenen vier Wänden und der Auseinandersetzung mit dem eigenen Essen eine kleine Oase der Ruhe, der Kommunikation (Serdar und ich kochen gerne zusammen) und bereitet den Kopf auf den Feierabend vor beziehungsweise: läutet den erst so richtig ein.

Aus dieser Zusammen-Kochen-und-Kommunizieren-Situation heraus ist auch dieses Linsen-Dal hier entstanden, welches in dieser oder ähnlicher Form mit herrlicher Regelmäßigkeit den Weg auf unseren Abendbrot-Tisch findet und nach wie vor mit Begeisterung verschlungen wird.

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze, linsen dal vegan, Linsen-Dal, Linsen-Dal mit Porree, Lauch mit Linsen, Linsen vegan, Linsengericht vegan

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze, linsen dal vegan, Linsen-Dal, Linsen-Dal mit Porree, Lauch mit Linsen, Linsen vegan, Linsengericht vegan

Weil aktuell saisonbedingt ganz viel Lauch den Weg in unsere Küche findet (der Bio-Kiste sei Dank), schnippeln wir ihn derzeit gerne in alle möglichen Gemüsepfannen und -Suppen mit hinein – und besonders in Kombination mit roten Linsen und der Irma Imun schlägt er sich großartig.

Linsen-Dal mit Irma Imun

  • Portionen: 4-6
  • Zeit: 30 Minuten
  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Ihr braucht:

  • 1 Tasse Linsen, rot
  • 2 Stangen Lauch
  • 3 kleine Karotten
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ½ TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas frischen Schnittlauch
  • 1 TL Irma Imun Gewürzmischung von SONNENTOR
  • 1 TL Kokosöl
  • 6-8 EL Hafermilch (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 2 Tassen Wasser
  • etwas Sesam (zum Dekorieren)

So geht’s:

  • Schneidet zunächst einmal alles klein, was sich kleinschneiden lässt – Lauch, Zwiebeln, Karotten, Knoblauch – das möchten wir alles in feinen Stückchen haben.
  • Gebt nun das Kokosöl in einen großen Topf und wartet, bis es einigermaßen heiß geworden ist, bevor ihr nun das Tomatenmark zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch dazugebt.
  • Bratet alles einmal ordentlich an, bis die Zwiebeln schön glasig geworden sind.
  • Fügt nun die Linsen hinzu und bratet sie kurz mit an.
  • Gebt anschließend die Lauch- und Karottenstückchen ebenfalls hinzu und verrührt alles gut.
  • Dreht die Hitze herunter und gebt nun langsam das Wasser unter ständigem Rühren hinzu.
  • Gebt anschließend die Hafermilch sowie Salz, Pfeffer, den kleingeschnittenen Schnittlauch und die Irma Imun Gewürzmischung hinzu und rührt nochmals alles gut um.
  • Nun heißt es nur noch: Deckel drauf und warten. So lange, bis die Linsen die meiste Flüssigkeit eingezogen haben und auseinandergefallen sind. Nun müsstet ihr einen weichen Linsen-Dal vor euch haben. Das dauert ungefähr 10-15 Minuten.
  • Jetzt seid ihr auch schon fertig: Anrichten und genießen!

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze, linsen dal vegan, Linsen-Dal, Linsen-Dal mit Porree, Lauch mit Linsen, Linsen vegan, Linsengericht vegan

Die Irma-Imun-Mischung liebe ich sehr, da sie mich ein wenig an die Kurkuma-Mischung für die Goldene Milch erinnert (der ich ja hoffnungslos verfallen bin) und den wärmenden Effekt von Salbei, Kurkuma, Knoblauch, Chili, Bibernelle, Basilikum, Quendel und Echinacea sehr schätze. Zusammen mit den frischen Zutaten des Linsen-Dals ergibt sich eine wunderbare Geschmackslandschaft mit (dank der Hafermilch) wunderbar cremiger Textur.

Dieses Gericht habe ich euch extra in der Portionierung auf 4-6 Personen berechnet, weil ich glaube, dass das nicht nur eine leckere Sache für das alltägliche Abendessen, sondern auch für das gemeinschaftliche Familiendinner (auch gerne zu besonderen Anlässen – denn da ist das komplizierte Kochen auch viel zu überbewertet, finde ich) sein kann. Denn ich kann mir fast keine Person denken, die dieses Linsen-Dal nicht mögen könnte.

Gewinnspiel

Das Gewinnspiel ist beendet! Gewonnen hat: Tine! Herzlichen Glückwunsch!

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze, linsen dal vegan, Linsen-Dal, Linsen-Dal mit Porree, Lauch mit Linsen, Linsen vegan, Linsengericht vegan

Ach, zu der Wieder-Gut!-Linie sind mir so viele Rezepte eingefallen, dass ich gar nicht wusste, welche ich nun aussuchen und euch hier vorstellen sollte!

Die Gewürzmischungen (normalerweise stehe ich solchen Sachen ja skeptisch gegenüber, nebenbei bemerkt – aber seitdem ich weiß, dass man solche Mischungen nicht nur mit gefühlt dreihundert Geschmacksverstärkern und Pseudo-Zutaten anreichern, sondern mit echten und biozertifizierten Lebensmitteln füllen kann, sieht das anders aus) geben jedem Gericht den letzten Feinschliff und lassen sich äußerst vielfältig einsetzen.

Schnell wird aus einem „Hm-da-fehlt-doch-noch-was“ ein „Ja-genau-das-muss-da-jetzt-noch-rein!“ bei der Löffelverkostung überm Topf. Nur, dass der Löffel dann noch ein Mal hineinwandert. Und noch ein Mal…(Besonders bei puddingartigen Gerichten mit Klara Kopf.)

sonnentor, wieder gut! sonnentor, wieder-gut-linie sonnentor, haselnuss-pudding, pudding vegan, nuss pudding vegan selbst gemacht, pudding vegan selber machen, nusspudding selbst gemacht, gesunder pudding, sonnentor gewürze, linsen dal vegan, Linsen-Dal, Linsen-Dal mit Porree, Lauch mit Linsen, Linsen vegan, Linsengericht vegan

Und damit du auch vielleicht bald in den Genuss der wundervoll komponierten Gewürzmischungen von SONNENTOR gelangen kannst, habe ich hier die Gegelenheit für dich, ein Probier-Set der „Wieder-Gut!“-Linie, bestehend aus je zwei Mal Dita Detox, Klara Kopf, Rudi Ruhe, Rainer Magen und Irma Imun, zu gewinnen.

Was musst du tun?

  • Folge mir und SONNENTOR bei Facebook.
  • Lass‘ mir unter diesem Artikel (nicht bei Facebook oder Instagram!) einen Kommentar da und verrate mir, ob du SONNENTOR bereits vorher kanntest und welche Sorte der Gewürzmischungen du am spannendsten findest.
  • Das Gewinnspiel startet mit der Veröffentlichung des Artikels und endet am 10.4.2017 um 23.59 Uhr.
  • Weitere Teilnahmebedingungen findest du hier.

Ich drücke euch die Daumen und bin gespannt auf eure Gewürz-Favoriten!

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit SONNENTOR. Ich bedanke mich ganz herzlich! Meine Meinung hat dies allerdings in keiner Form beeinflusst.

59 Comments

  1. ina 5. April 2017

    Ich kannte Sonnentor noch nicht, bin aber sehr gespannt darauf. Ich kann nicht wirklich sagen, welche ich am spannendsten finde, weil ich sie alle spannend finde!

    grüße Ina

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Ina,

      das kann ich sehr gut nachvollziehen – das ging mir bisher ganz genauso!
      Ich drücke dir die Daumen beim Gewinnspiel! 🙂

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  2. Anja 5. April 2017

    Oh ich liebe die Sonnentor-Mischungen :). Die kann man auch immer super verschenken :D.
    Mich interessiert besonders Klara Kopf, weil ich Süßspeisen auch total verfallen bin. Und auf Irma Imun hast du mich auch neugierig gemacht, da die sonnentor Kurkuma Latte Mischung zu meinen absoluten Favoriten gehört 🙂

    Liebe Grüße
    Anja

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Anja,

      oh ja – die Mischungen eignen sich wunderbar zum Verschenken, da hast du absolut recht! Ich packe bei kleinen Überraschungen auch gerne mal ein paar Döschen davon mit bei – einfach, um die Adressaten neugierig auf andere Gewürzmischungen zu machen. 🙂

      Dass die Klara dein Favorit ist, kann ich sehr gut nachvollziehen – bei mir wurde sie auch gleich als Erste getestet. 😉
      Und sie hält ihr Versprechen auf jeden Fall ein – und macht sich großartig in allen Süßspeisen, in denen wir sie bisher getestet haben.

      Ich drücke dir die Daumen für’s Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  3. Elke 5. April 2017

    Vielen Dank für das tolle Puddingrezept Jenni, hört sich gut an, das werde ich sicher ausprobieren liebe Grüße, heute vonner Elbe, leider bei Nieselregen

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Elke,

      ich freue mich sehr, dass dir das Pudding-Rezept so gut gefällt und wünsche dir viel Freude beim Nachkochen! 🙂

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  4. Andra (Andrushka) 5. April 2017

    Ich bin seit Jahren ein Fan von Sonnentor. Die Gewürzmischungen verleihen vielen Speisen „den letzten Schliff“. Ich liebe z.B. „Schutzengel“, „Lazlós Gulaschgewürz“ und „Laune gut, alles gut“. Ich mag die positiven Namen und das Augenzwinkern dabei. Und die Döschen sind eine Zierde für das Gewürzregal. Mich interessiert besonders die „Klara Kopf“- Mischung weil ich bisher noch keine Gewürzmischung zum verfeiernern von Süßspeisen habe. Im Übrigen finde ich es inspiriendend wie es Johannes Gutmann in klapp 30 Jahren geschafft hat aus einem 1-Mann-Unternehmen eine Firma mit über 300 Angestellten zu machen. Das macht Mut.

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Andra,

      ich freue mich, dass du schon so lange ein Fan von Sonnentor bist – seitdem ich mich einmal näher mit der Firmenphilosophie beschäftigt habe, bin ich ebenfalls glühende Sonnentor-Anhängerin. 😉
      Ich bewundere diesen Erfolg auch sehr – und finde, das ist ein schönes Zeichen dafür, dass man wirklich mit einer guten Mission die Welt ein bisschen verändern kann. Das macht wirklich Mut, da hast du recht.

      Die Klara Kopf ist eine ganz ausgezeichnete Gewürzmischung – ich liebe sie sehr.
      Viel Glück dir beim Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  5. stef 5. April 2017

    Jaa, ich bin rießen Fan von Sonnentor. Für mich auf jeden Fall mit die besten Gewürze! 🙂

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Hallo Stef,

      das kann ich dir absolut nachfühlen – mir geht das ganz genauso! 🙂

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  6. Anna 5. April 2017

    Oh, dass hört sich ja alles super spannend an. Bisher nutze ich nur die „einfachen“ Gewürze von Sonnentor, und bin von deren Qualität begeistert. Ich würde mich freuen die Gewürzmischungen ausprobieren zu können.
    Liebe Grüße,
    Anna

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Anna,

      das ist auch in der Tat alles richtig spannend – dass die Entscheidung da schwer fällt, kann ich absolut nachvollziehen! 😀
      Die „normalen“ Gewürze sind auch unglaublich gut, da hast du recht. Die Mischungen sparen noch einmal ein Fitzelbisschen Zeit, wenn es einmal schneller gehen muss und machen ihre Aufgabe wirklich sehr gut.

      Ich drücke dir die Daumen für’s Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  7. veronika 5. April 2017

    Ja, ich kenne Sonnentor, würde gerne die Mischungen versuchen – über die großen Packungen trau ich mich nicht drüber weil ich nicht weiß ob’s schmeckt.

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Veronika,

      es freut mich, dass du Sonnentor bereits kennst – aber ich kann dich beruhigen: Bisher habe ich noch keine Gewürzmischung oder ein Gewürz von Sonnentor erwischt, das mir nicht geschmeckt hätte – Probieren lohnt sich also in jedem Fall. 🙂

      Vielleicht ist dir das Glück ja hold und du hast bald einen großen Vorrat zuhause? Ich drücke dir jedenfalls die Daumen!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  8. roberta-theblogDaniela 5. April 2017

    Liebe Jenni, was für ein schöner Post, das Dal werde ich heute Abend direkt mal nachkochen. Noch ohne die Sonnentor Mischung, aber vielleicht habe ich ja Glück und darf bald ausprobieren, wie die Mischungen schmecken! Ich bin ihnen bisher noch nicht begegnet (weil ich wie Du auch eher nicht nach Mischungen gesucht habe bisher). Irma Imun kann ich gut gebrauchen, als SElbständige krank zu werden… Lieber nicht 😉
    Lieb Grüße, Daniela

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Daniela,

      ich freue mich, dass dir die Mischungen so zusagen – und meine Rezepte dazu erst recht! Hat dir das Dal geschmeckt? 🙂

      Mit der Irma Imun haben Krankheitserreger auf jeden Fall schlechtes Spiel – so viele gute Zutaten, wie dort versammelt sind… 😉

      Ich drücke dir die Daumen beim Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  9. Mari Na 5. April 2017

    oh ja, Sonnentor kenne ich schon eine ganze Weile. Da nichts – wirklich nichts – esse, was in irgendeiner Weise Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker hat, war und bin ich immer auf der Suche nach guten Bio-Produkten. Mein Liebling von Sonnentor ist seit einiger Zeit die Flower Power Gewürz-Blüten-Zubereitung – total lecker in und auf Süssspeisen! Über das ganze Set würde ich mich riesig freuen – Ideen dazu gibt es auch bei mir genug 😉
    Ich folge via FB als Mari Na. liebe Grüße

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Mari Na,

      oh, diese Sache mit dem Ablehnen von allem, was nur entfernt nach Zusatz- oder Geschmacksverstärkerstoffen ausschaut, kenne ich sehr gut – das ist bei uns ganz genauso. 🙂
      (Daher kommen auch alle Rezepte hier ohne solche Dinge aus.)

      Die Flower-Power-Mischung steht hier bei mir auch aktuell im Regal, muss aber noch auf Herz und Nieren getestet werden – wenn sie so ähnlich schmeckt wie Klara Kopf, wird sie mich sicherlich überzeugen. Vom Namen her klingt sie auf jeden Fall schon einmal klasse!

      Ich drücke dir die Daumen für’s Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  10. Dietlind Summer 5. April 2017

    Ich habe sogar eine Sonnentor-Kundenkarte, weil wir in Salzburg einen kleinen Sonnentor-Laden haben. Aber die Gewürzmischungen sind mir noch nie aufgefallen.
    Ich gehe meistens ziemlich direkt zu den Dingen, die ich schon auf meiner Liste stehen habe, ohne mich sonst groß umzuschauen.
    Da ich neuerdings immer warm frühstücke (Buchweizen, Quinoa, u.ä.), um meine Milz zu stärken und so meine Nieren und Lunge zu entlasten interessieren mich gut aufeinander abgestimmte Gewürzmischungen noch deutlich mehr als früher, damit die Zubereitung möglichst schnell vonstattengeht.
    Rainer Magen, Irma Imun und Klara Kopf klingen am ansprechendsten.

    Vielen Dank für diese tolle Chance! 🙂

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Dietlind,

      da bin ich ja gerade schwer neidisch: ein ganzer Sonnentor-Laden! Das hätte ich hier in der Umgebung auch gerne – vielleicht und hoffentlich ist das ja noch geplant…Das wäre wundervoll! 🙂

      Ich muss gestehen, dass ich bei einer Auswahl an guten Produkten auch gerne einmal durch’s Sortiment schlendere und mich für neue Dinge begeistern lasse (oder für alte, die ich bisher noch nicht getestet habe) – so habe ich schon viele Zutaten kennengelernt, die mir früher keinen Blick wert waren. (Besonders in Unverpacktläden macht das echt Spaß!)

      Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen beim Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  11. Lisa 5. April 2017

    Oh wie toll.
    Ich kennen Sonnentor schon länger, vor allem durch die vielen leckeren Gewürzmischungen. Die Wieder-Gut-Sorten klingen alle klasse! Mir würde wahrscheinlich besonders Klara Kopf und Rudi Ruhe gut tun.
    Und danke für das Pudding-Rezept – ich wusste gar nicht, dass Pudding selbst kochen so einfach sein kann. Das klingt mega lecker und dazu noch ohne Haushaltszucker – perfekt 🙂
    Liebe Grüße
    Lisa

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Lisa,

      oh – selbst Pudding zu kochen, ist so unglaublich einfach, dass ich mich echt frage, warum ich nicht schon früher auf diese Idee gekommen bin! Mittlerweile mache ich seit einigen Monaten liebend gerne Pudding in allen möglichen Versionen und das hier wird definitiv nicht das letzte Rezept dazu gewesen sein – ich habe da noch soooo viele aufgeschrieben… 🙂

      Ich wünsche dir viel Glück beim Gewinnspiel und hoffe, du kannst Klara und Rudi bald zuhause begrüßen!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  12. Hey Jenni!
    Das Linsen-Dal köchelt gerade vor sich hin. Allerdings mit der „Wieder gut“-Mischung, da ich die Irma nicht zuhause hab. 😉 Deshalb würd ich mich natürlich sehr über das Probierset freuen, um mich auch mal durch die anderen schlemmen zu können. 🙂
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Tanja,

      ich bin ja immer wieder davon begeistert, mit welchem Feuereifer du meine Rezepte regelmäßig nachmachst und habe erfreut deinen glückseligen Instagram-Post gesehen. Da geht mir das Herz auf! 🙂

      Ich drücke dir ganzganz feste die Daumen, dass die anderen Gewürzmischungen auch bald bei dir einziehen dürfen!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  13. Mariella 5. April 2017

    Hallo du Liebe, schön mal wieder von dir zu lesen und das mit so nem tollen Beitrag!
    Beide Rezepte klingen oberlecker und ich mag Sonnentor Gewürze sehr gerne!
    Die Kurkuma-Latte Mischung is a Träumchen – übrigens auch im Porridge 😉 !
    Aber die neue Gewürz-Serie kenn ich noch garnicht…..alle Mischungen klingen aber verdammt interessant! Aber zur Zeit bräuchte ich wohl auch am dringendsten KLARA KOPF……Daher würd ich mich über den Gewinn sehr sehr freuen!

    Liebe Grüße, Mariella

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Mariella,

      danke dir für deine warmen Worte – das freut mich wirklich! Es ist schön, doch ein bisschen vermisst zu werden… 🙂

      Oh, da sagst du was – Kurkuma-Latte habe ich noch gar nicht im Porridge getestet! Das muss ich auf jeden Fall nachholen – ich kann mir sehr, sehr gut vorstellen, wie lecker das sein muss!

      Klara Kopf ist auf jeden Fall eine ganz tolle Wahl – bei mir steht sie auf der Favoritenliste auch ganz oben! 🙂

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  14. Tine 5. April 2017

    Hi!
    Gerne hätte ich jetzt einen Teller linsen😊 und zum Nachtisch einen Pudding! Ich würde gerne die gewürze kennenlernen! Sie klingen alle gut🖒vlg tine

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Tine,

      das freut mich natürlich sehr – und ich hoffe, du kannst beides bald in Original-Rezeptur testen. 😉

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  15. Tanjas Bunte Welt 5. April 2017

    Ich liebe Sonnentor. Gut das in meiner Nähe ein Shop ist! Hatte letztes Jahr den Gewürz-Adventkalender. Echt klasse
    Liebe Grüße und ich drücke allen die Daumen

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Tanja,

      um die Existenz eines solchen Shops in deiner Nähe beneide ich dich ja – das hätte ich auch gerne hier in der Umgebung… 🙂

      Ich drücke dir ebenfalls die Daumen fürs Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  16. Ela 6. April 2017

    Liebe Jenni, spannend, dass du den Pudding mit Agar-Agar machst! Ich verwende immer Speisestärke 🙂 Er sieht jedenfalls herrlich lecker aus, genau wie dein Dhal.
    Die neuen Gewürze von Sonnentor hab ich auch schon entdeckt, finde aber das alte Design (das etwas bunter ist) viel schöner.. Diese Linie ist mir zu minimalistisch. Aber schmeckt sicher toll und der Inhalt zählt ja letztendlich.
    Liebe Grüße,
    Ela

    Antworten
    • Jenni 6. April 2017

      Liebe Ela,

      den Pudding kann man auf viele verschiedene Weisen andicken – unter Umständen funktioniert auch einfaches Mehl sehr gut.
      Um Speisestärke mache ich normalerweise mittlerweile einen großen Bogen, da mir die Konzentriertheit von reiner (meistens ja sogar Mais-)Stärke nicht gefällt – sie wirkt im Prinzip (so jedenfalls mein aktueller Wissensstand) so ähnlich wie purer Zucker auf den Blutkreislauf – und ist aufgrund fehlender Nährstoffe und Spurenelemente nun nicht unbedingt sooooo gesund. Das ist sehr penibel, ich weiß – bei solchen geringen Mengen wie im Pudding ist das sicherlich auch nicht der Rede wert. Aber ich habe sie nun auch gar nicht mehr zuhause und Agar Agar nutze ich ohnehin zum Joghurt-Machen, da bietet sich das ganz gut an, das auch im Pudding zu verwenden (wenn ich nicht gerade Reis- oder Johannisbrotkernmehl dahabe).
      🙂

      Ich muss gestehen: Das minimalistische Design gefällt mir sogar noch besser als das vorherige – aber das war bei mir irgendwie zu erwarten, oder? 😀

      Ich drücke dir fest die Daumen beim Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  17. Tabea 6. April 2017

    Warum verteufeln denn immer alle das Smartphone so sehr? Ich kann super entspannen, während ich darauf Blogposts tippen beim Ergometer-Training 😉 Und Social Media beachte ich nur, wenn ich will, und dann auch nur Twitter. Whatsapp wird auch ignoriert, wenn ich Ruhe brauche.

    Gutes Essen definiere ich aber wie du – und ich denke, dass hast du inzwischen gemerkt 😉 Gewürze nutze ich gerade auch nur wenige: Paprika, Pfeffer, Salz, Curry, Basilikum, Chili, Petersilie und Schnittlauch. Und eben Zimt… Kardamom nutze ich nur für Plätzchen, genau wie Nelken und Vanille. Dill hätte ich auch gern, Bohnenkraut kenne ich nicht (Wonach schmeckt das?), Bärlauch mag ich nicht und mit Ingwer sieht es auch nicht anders aus. Muskatnuss wollte ich aber bald in meine Küche einziehen lassen.

    Mischungen dagegen würde ich irgendwie meistens nicht kaufen, weil ich lieber selbst mixe, um mehr Abwechslung zu haben. Gewürzmischungen sind für mich also eher die Inspiration 😉

    Kochen und vor allem Backen tue ich auch super gern und die einzigen beiden Probleme sind fehlende Zeit und das anschließende Spülen 🙁 Aber Sonntag läuft der Backofen wieder mit Keksen!

    Also eine Stange Porree wollte ich mir für das Wochenende eh noch kaufen – und mit Linsen habe ich schon ewig nicht mehr gekocht. Da wird es mal wieder Zeit für und euer Dal sieht einfach nur himmlisch aus! ♥
    Doof nur, dass ich keine Milch da habe, weil ich den Liter nie schnell genug verbrauchen könnte 🙁 Kann man da vielleicht aus verdünntem Joghurt eine Alternative basteln?

    Schade, dass man am Gewinnspiel nur teilnehmen kann, wenn man Facebook hat… 🙁 Ich bin nämlich echt neugierig auf die Mischungen, wo ich deinen Post gelesen habe, aber Facebook boykottiere ich seit Jahren. Dabei würde mich Irma Imun sooo interessieren, weil ich mir das einfach gar nicht vorstellen kann.

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Jenni 10. April 2017

      Liebe Tabea,

      ach, ich freue mich sehr, dass du mit der scheinbaren Geißel des modernen Menschen so gar keine Probleme zu haben scheinst – das ist sehr beneidenswert!

      Gewürze sind ein absolutes Must Have in der Küche, finde ich – deine Auswahl gefällt mir da schon sehr gut!
      Bohnenkraut kann man gar nicht so gut definieren im Geschmack, finde ich. Ein wenig hat es von Dill, ein wenig von Petersilie und Basilikum…das ist wirklich schwer zu beschreiben. Aber es ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert, finde ich – es macht sich neben Suppen und Eintöpfen auch wunderbar im Salat. 🙂

      Dass dich das Dal so begeistert, freut mich sehr – da kannst du natürlich auch die Pflanzenmilch weglassen und mit Joghurt experimentieren. Wichtig war mir nur, ein wenig Cremigkeit in das Gericht hineinzubringen – wie genau du das anstellst, ist da gar nicht so entscheidend. Einige haben das Dal (ich übrigens auch) bereits nur mit Wasser nachgekocht und es ist auch super geworden.

      Hach – das mit Facebook vergesse ich immer wieder mal und dann ärgere ich mich ein wenig, muss ich zugeben. Es wird aber definitiv auch zukünftig Gewinnspiele geben, bei denen Facebook keine Teilnahmebedingung sein wird, versprochen!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
      • Tabea 11. April 2017

        ALso dass ich gar keine Probleme habe mit dem Smartphone ist vielleicht auch übertrieben… also ich finde es schon besser, immer eins dabei zu haben. Der Unterschied ist halt, dass ich die Möglichkeiten liebe, die es bietet (spontane Fotos und kleine Notizen und Hilfe-Anrufe bei Mama), anstatt mich unter Druck gesetzt zu fühlen.
        Dann sollte ich mir Bohnenkraut wohl echt mal ansehen… mal schauen, wo ich das kaufen kann. Aber erst mal habe ich jetzt Muskatnuss für genial befunden 🙂

        Liebe Grüße

        Antworten
  18. loelleken 7. April 2017

    Liebe Jenny,
    leider habe ich kein Facebook, obwohl ich so gerne an dem tollen Gewinnspiel teilnehmen würde :-(… Einen Kommentar will ich dir aber in jedem Fall dalassen: Witzigerweise habe ich mir beim Lesen deines Posts auf meinen Wunschzettel „Sonnentor-Gewürze“ notiert. Du hast mir einfach richtig Lust gemacht diese einmal auszuprobieren und damit dann neue Rezepte auszuprobieren und dann sah ich das Gewinnspiel (leider nur, wenn man Facebook hat). In jedem Fall abe danke an dich, dass du dieses Gewinnspiel/diese kooperation möglich machst!
    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Jenni 10. April 2017

      Liebe Loelleken,

      achje, ich wusste gar nicht, dass das mit Faecebook so viele meiner Leser*innen zu betreffen scheint! Ich werde demnächst auf jeden Fall auch Gewinnspiele anbieten, bei denen das nicht Teilnahmebedigung sein wird, sodass du dann auch die Chance auf ein Mitmachen hast!

      Ich freue mich auf jeden Fall, dir ein wenig Inspiration mitgegeben zu haben und bin gespannt auf dein Testen der Gewürze – ich bin mir fast sicher, dass sie dir gefallen werden. 🙂

      Ich wünsche dir einen feinen Start in die neue Woche!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  19. Lisa 7. April 2017

    Hallo Jenni,
    ich bin durch deinen Post im veganen Tellerchen auf diesen Beitrag aufmerksam geworden. Ich bin immer auf der Suche nach neuen (Frühstücks-)Ideen. Um ehrlich zu sein habe ich noch nie mit Gewürzen von Sonnentor gekocht. Sonnentor kenne ich durch das Bio-Restaurant in meiner Heimatstadt. Dort gibt es Sonnentor-Tee und die schönen Tee-Becher, wodurch ich auf Sonnentor aufmerksam wurde.
    Vielen Dank für die Rezept-Idee!
    Liebe Grüße, Lisa

    Antworten
    • Jenni 10. April 2017

      Liebe Lisa,

      ich freue mich, dass du hergefunden hast und heiße dich herzlich willkommen! 🙂

      Sonnentor-Gewürze musst du unbedingt auch ausprobieren – vor allem, wenn dir der Tee so gut gefallen hat! Die Gewürze sind da noch einmal eine ganz eigene Kategorie und mindestens genauso lecker!

      Ich drücke dir die Daumen beim Gewinnspiel und wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  20. Denise Fell 7. April 2017

    Oh was ein tolles Pudding Rezept! Sonnentor kenne und liebe ich schon länger, aber die Gewürzmischungen sind mir neu… und bin ganz neugierig… Aber auf alle 🙂
    Lg Denise

    Antworten
    • Jenni 10. April 2017

      Liebe Denise,

      ich danke dir für deinen lieben Kommentar und freue mich, dass dir vor allem der Pudding (mein heimlicher Favorit) auch so gut gefällt!

      Deine Neugier kann ich absolut nachvollziehen – und ich drücke dir die Daumen bei der Auslosung!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  21. la.lenja 7. April 2017

    Ich kenne Sonnentor, da meine Kollegin mir zum Abschied aus dem Job eine Teepackung „Loslassen“ geschenkt und darunter geschrieben hat „…wollen wir dich hier nicht…“ „aber wünschen dir genau diese Gelassenheit“ (mit Pfeilauf die Teemischung). Ist das nicht eine süße Idee? Damit habe ich sowieso schon ein besonderes Verhältnis zu Sonnentor. Die Gewürze kenne ich aber noch nicht. Ich glaube, von meiner Teepackung muss ich auch mal ein Bild hochladen 😉

    Antworten
    • Jenni 10. April 2017

      Liebe la.lenja,

      das ist wirklich eine süße Geschenk-Idee, an die man sich sicherlich ewig erinnern wird! Eine tolle Aktion von deinen Kolleg*innen, das finde ich aber auch! 🙂

      Dass du daher mit dem Namen „SONNENTOR“ schon an sich etwas Besonderes verbindest, kann ich mir sehr gut vorstellen – und lege dir die Gewürze auf jeden Fall ganz fest ans Herz, denn die sind mindestens ebenso gut wie die Teesorten.

      Ich drücke dir die Daumen beim Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  22. alescandra 8. April 2017

    Hallo,
    Sonnentor kenne ich schon, aber diese spannenden Gewürzmischungen noch nicht. Besonders interessant finde ich Irma Imun, da das alles Gewürze sind, die ich eh gerne benutze.
    Viele Grüße!

    Antworten
    • Jenni 10. April 2017

      Liebe Alescandra,

      ich freue mich, dass du durch diesen Beitrag auf die Sonnetor-Gewürze aufmerksam geworden bist und drücke dir auf jeden Fall die Daumen beim Gewinnspiel!

      P.S.: Irma Imun ist wirklich eine tolle Favoritin – ein wahre Powerfrau!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  23. Josephine 9. April 2017

    Hallo, ich verwende bisher von Sonnentor Kräutertee sowie die Mischung für Goldene Milch. Die Gewürzmischung Irma Imun interessiert mich sehr, denn ich liebe Linsendal. Würde mich riesig über die Proben freuen.

    Antworten
    • Jenni 10. April 2017

      Liebe Josephine,

      oh, die Goldene-Milch-Mischung! Ach, was bin ich der verfallen! Ich könnte in Lobeshymnen ausbrechen darüber – und freue mich sehr, dass du sie bereits kennst. 🙂

      Die Gewürzmischungen von SONNENTOR sind allerdings auch allesamt richtig, richtig gut (bisher sind alle in mehreren Gerichten zum Einsatz gekommen).

      Ich drücke dir die Daumen für’s Gewinnspiel und wünsche dir einen wunderbaren Wochenstart!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  24. Bernadette Persterer 9. April 2017

    Ja ich kenne Sonnentor, allerdings nur verschiedene Tee. Wäre wirklich sehr gespannt aus diese Gewürzmischung und würde mich wirklich sehr freuen sie Probieren zu können. Lg Bernadette

    Antworten
    • Jenni 10. April 2017

      Liebe Bernadette,

      ich freue mich, dass du SONNENTOR schon kennst – die Tees sind auch sehr lecker, darüber bin ich damals auch zuerst auf sie aufmerksam geworden.

      Ich drücke dir die Daumen, die Gewürzmischungen schon bald testen zu können!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  25. Sünne 10. April 2017

    Oh, ich stimme Dir so zu, Jenni! Sowohl in der Aussage über „Stress-Abhilfen“ – Spaziergänge ohne Telefon, bei denen ich einfach nur die Natur genieße, stehen bei mir so oft wie möglich auf dem Tagesprogramm – als auch der über die Wirkweise von Gewürzen.
    Sonnentor mag ich sehr gerne und gebe dafür auch mehr Geld aus. Momentan bin ich (immer noch) begeistert von den „Adios Salz“-Mischungen. Wobei ihre verschiedenen Curry-Mixe und die puren Kräuter auch toll sind. Hach, ich kann mich nicht entscheiden, aber das muss ich ja glücklicherweise nicht. Diese neuen Wieder-gut-Gewürzmischungen habe ich vor Ort noch nie gesehen; Kleinstadt auf dem Lande eben. Sie klingen alle spannend und beim Anblick Deines Dal meldet sich gerade mein Magen zustimmend zu Wort ;).
    Ach so, fast hätte ich die Frage übersehen: Rainer Magen und Irma Immun klingen am spannendsten, wobei das relativ ist, da ich alle Mischungen interessant finde.

    Antworten
    • Jenni 11. April 2017

      Liebe Sünne,

      dass alle Mischungen spannend klingen, kann ich dir absolut nachfühlen – mir geht das da ganz genauso. Und ich darf dir verraten: Alle haben sich bisher großartig gemacht in den unterschiedlichsten Gerichten – wir haben sie mittlerweile alle durch. 😉

      Ich bin auch schwer vernarrt in alles, was Sonnentor macht – die Tees, Gewürze, der ganze Rest. Dass ich mal eine Firma finden würde, die mir so entspricht (gerade von der Nachhaltigkeitsambition her), hätte ich nicht gedacht.
      Das Geld ist es mir daher auch absolut wert (wobei ich generell der Auffassung bin, dass wir uns Lebensmittel gerne etwas kosten lassen dürfen).

      Hier in unserem kleinen Bioladen um die Ecke haben sie bisher auch nur eine Auswahl der Wieder-gut!-Linie, daher kann ich deinen (hoffentlich temporären) Mangel sehr gut nachvollziehen – und drücke dir die Daumen beim Gewinnspiel!
      (Gleich wird ja schon ausgelost… 😉 )

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  26. Agnes 10. April 2017

    ich kenne Sonnentor schon lange, weil wir schon immer den Großteil unserer Gewürze/ Kräuter von dieser Marke kaufen. Gewürzmischungen habe ich allerdings bisher nie ausprobiert, immer aus Angst, sie könnten nicht so schmecken, wie ich sie mir vorstelle, und dann keine Verwendung dafür zu finden, aber vielleicht wäre es an der Zeit, mich mal zu trauen…? ☺️
    am spannendsten klingt für mich Rudi Ruhe – ob die Mischung wohl zu Avocado passen würde…?

    Antworten
    • Jenni 11. April 2017

      Liebe Agnes,

      es freut mich zu lesen, dass ihr schon so lange Fans von Sonnentor seid – die Gewürzmischungen sind aber ebenfalls sehr empfehlenswert und haben zumindest uns nicht enttäuscht (obwohl wir solchen Dingen im Allgemeinen auch höchst skeptisch gegenüberstehen).

      Und dass Rudi Ruhe zu Avocado passt, davon bin ich fest überzeugt. Aber auch Dita Detox würde da sicherlich eine gute Figur machen. 🙂

      Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen im Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  27. Andreas Leutenberg 10. April 2017

    Ich kenne Sonnentor erst kurze Zeit und auch nur den Ingwer-Energietee. Der ist sehr lecker.
    Wenn ich hier die vielen Kommentare lese, bekomme ich Lust darauf, mehr von Sonnentor zu probieren. Aufmerksam wurde ich durch Friederike Feil vom Dr. Feil Team.
    Interessieren würde mich das Immunsystem und die Darmgesundheit.

    Antworten
    • Jenni 11. April 2017

      Hallo Andreas,

      schön, dass du auf Sonnentor gestoßen bist – ich möchte vorsichtig behaupten, wenn du dich für Bio-Gewürze und Kräuter interessierst, kann dir nichts Besseres passieren. 😉

      Ich wünsche dir viel Glück im Gewinnspiel und weiterhin viel Freude mit dem Ingwertee!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  28. Maren 10. April 2017

    Liebe Jenni,

    vielen Dank für das großartige Rezept, ich freue mich schon ganz arg aufs ausprobieren und finde es passt wundervoll in dieses tolle Frühlings-Übergangswetter 🙂
    Ich kenne Sonnentor bisher nur von den Tees. Die Philosophie des Unternehmens finde ich aber so toll, dass ich in Zukunft gerne noch viel mehr Sonnentor-Produkte kaufen würde. Als kleine Kurkuma-Liebhaberin klingt für mich „Irma Imun“ ganz besonders spannend 🙂

    Viele liebe Grüße und vielen Dank fürs Gedanken und Rezepte teilen.
    Maren

    Antworten
    • Jenni 11. April 2017

      Liebe Maren,

      ich freue mich, dass dir meine Gedanken und die Rezepte so gut gefallen – das ist immer besonder schön zu lesen und motiviert zum Weitermachen. 🙂

      Sonnentor begeistert mich vor allem durch die Philosophie ebenfalls sehr – seitdem ich mich damit eingehender beschäftigt habe, habe ich keine Sorgen mehr, wenn ich ein Produkt von ihnen kaufe (auch und gerade, was Anbau, Verpackung und so weiter anbelangt).

      Ich drücke dir die Daumen beim Gewinnspiel – Irma Imun ist auch wirklich eine tolle Favoritin!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten
  29. Purple Avocado 11. April 2017

    Liebe Jenni,

    Oh man diese beiden Rezepte klingen einfach fantastisch. Ich bin ja auch der Puddingliebe verfallen, hänge da aber noch bei Schoko und Vanille fest. An Haselnuss habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht – was für ein Frevel! Dabei liebe ich die Haselnussmilch aus dem DM schon so abgöttisch.
    Dieser Pudding wird dem Freund bald vorgesetzt und dann suchten wir dabei Serien 🙂

    Ich stand Gewürzmischungen früher auch eher skeptisch gegenüber. Bis ich von der Arbeit dann mal ein paar Mischungen mitnehmen durfte. Dank diverser Kooperationen ist mein Regal inzwischen gefüllt mit Würzmischungen über Würzmischungen und ich habe sogar den Pfeffer nochmal auf eine ganz andere Art kennengelernt.

    Wünsche noch eine schöne Nacht ^^
    Sabrina

    Antworten
    • Jenni 11. April 2017

      Liebe Sabrina,

      ach, Schoko- und Vanillepudding wandern hier definitiv auch noch auf den Blog – die Ideenkiste dafür steht schon bereit.

      Ich bin auf jeden Fall schwer gespannt, wie euch unsere Haselnuss-Version gefallen wird und wünsche euch jetzt schon viel Freude beim Serien-Suchten. 😉

      Mittlerweile habe ich auch dazugelernt, was die Mischungen anbelangt: Es gibt eben auch diejenigen, die gute Qualität aufweisen, bio sind und trotzdem gut schmecken – sodass man sich keine schlechten Gedanken beim Rein- und Drüberstreuen mehr machen muss.
      Aber wie du schon schreibst – das muss auch erstmal gelernt sein. 🙂

      Liebe Grüße
      Jenni

      Antworten

Möchtest du mir eine Nachricht dalassen?